Plast & Printpack Alger

Gemeinsame Presseinformation                                                                         05.Oktober 2016

 

Messe Düsseldorf und fairtrade kooperieren zur plast & printpack alger

Algerien investiert 260 Milliarden Dollar in die Modernisierung der Infrastruktur und die weitere Industrialisierung allein bis 2019

(Heidelberg/Düsseldorf) Die Messe Düsseldorf steigt als gleichberechtigte Partnerin bei der plast & printpack alger ein, die von der Heidelberger Messegesellschaft fairtrade seit 2008 im zweijährigen Turnus in Algier veranstaltet wird. Eine entsprechende Vereinbarung wurde Ende September zwischen Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, und Martin März, fairtrade‘s Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter, getroffen. Ziel ist es, die Messe weiter zu entwickeln und sich bietende Wachstumschancen gemeinsam wahrzunehmen.

Seit 2008 organisiert die Heidelberger Messegesellschaft fairtrade die plast & printpack alger, die im zweijährigen Turnus in Algier veranstaltet wird. Jetzt steigt die Messe Düsseldorf als gleichberechtigte Partnerin ein. Diese Vereinbarung wurde Ende September zwischen Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, und Martin März, fairtrade’s Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter, getroffen.

plast & printpack alger: Einer der wichtigsten Branchentreffpunkte in Afrika

„Algerien zählt mit Südafrika, Nigeria und Ägypten zu den vier größten Volkswirtschaften Afrikas“ führt Dornscheidt aus. „Bei Technologieimporten in den Bereichen Kunststoff, Druck und Verpackung gehört das Land mit seinen 41 Millionen Einwohnern sogar zu den Top 3. Damit passen Algerien und die plast & printpack alger perfekt in das Portfolio der Messe Düsseldorf rund um K, drupa und interpack, ein wichtiger Schritt, um unser Engagement in dieser Region auszubauen. Die plast & printpack alger ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen und gehört mit zuletzt 4.360 Fachbesuchern (+41%) und 166 Ausstellern aus 22 Ländern inzwischen zu den wichtigsten Branchentreffpunkten in Afrika.“ 

Algerien ist der viertgrößte Gasexporteur und sechzehnt-größte Ölexporteur der Welt und verfügt aktuell über Devisenreserven in Höhe von 156 Milliarden Dollar. Aktuell entscheiden sich viele namhafte Kfz-Hersteller für den Bau von Werken in Algerien, eine bedeutsame Entwicklung für die Kunststoffindustrie. Zu den Herstellern gehören Fiat Iveco, Hyundai, Nissan, PSA Peugeot-Citroën und Volkswagen. Sie folgen damit Renault, die bereits seit Ende 2014 in Algerien produzieren.

Algerien investiert 260 Milliarden Dollar in die Modernisierung der Infrastruktur und in die weitere Industrialisierung

Die Industrialisierung Algeriens hebt auch März hervor: „Im Rahmen des Fünfjahresprogramms 2015 bis 2019 investiert die algerische Regierung aktuell 260 Milliarden Dollar in die Modernisierung der Infrastruktur und in die weitere Industrialisierung.

Dem Ausbau der Kfz-, Lebensmittel-, Verpackungs- und Kunststoffindustrie wird dabei höchste Priorität beigemessen. Nachdem wir inzwischen seit fünfzehn Jahren in Algerien tätig sind, verfügen wir über gute Marktkenntnisse. Kombiniert mit der Expertise der Messe Düsseldorf bei Plast-, Print- und Packmessen ergeben sich so interessante Synergien, um das Wachstum der Messe gemeinsam erfolgreich voran zu treiben. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Messe Düsseldorf.“  

Die nächste plast & printpack alger findet im März 2018 in Algier statt und wird dann gemeinsam von fairtrade und Messe Düsseldorf organisiert.

http://www.plastalger.com/plastalger_e.html

http://www.printpackalger.com/printpack_e.html

Zeichen (inkl. Leerzeichen): 3.257

Bildmaterial erhalten Sie in unserer Galerie.

 

fairtrade – Wertvolle Geschäftskontakte

fairtrade wurde 1991 von Martin März gegründet. Schon lange zählt die Messegesellschaft zu den führenden Veranstaltern internationaler Fachmessen in aufstrebenden Märkten, insbesondere in Nord- und Subsahara-Afrika, im Nahen Osten und in Osteuropa. Inhabergeführt und den Werten eines Familienunternehmens und dem Teamspirit verpflichtet, unterhält fairtrade ein globales und leistungsfähiges Partnernetzwerk. fairtrade veranstaltet Messen in den Branchen Agrofood, Building, CIT Solutions, Energy, Environment, Industry und Plastprintpack und strebt dabei ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit an.

 

Mittels innovativer Produkte und exzellentem Service organisiert fairtrade professionelle Plattformen für wertvolle Geschäftskontakte zwischen Ausstellern und Besuchern. fairtrade ist Mitglied der UFI The Global Association of the Exhibition Industry, das Managementsystem ist ISO 9001:2008 zertifiziert.

 

Die Messe Düsseldorf Gruppe

Mit 302 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2015 konnte die Messe Düsseldorf Gruppe ihre Position als eine der erfolgreichsten deutschen Messegesellschaften behaupten. Auf den Veranstaltungen in Düsseldorf präsentierten in diesem Messejahr rund 25.800 Aussteller 1,1 Mio. Fachbesuchern ihre Produkte. Hinzu kamen mehr als eine halbe Million Kongressbesucher. Mit rund 50 Fachmessen, davon 24 N° 1-Veranstaltungen in den fünf Kompetenzfeldern Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen, Handel, Handwerk und Dienstleistungen, Medizin und Gesundheit, Mode und Lifestyle sowie Freizeit am Standort Düsseldorf und etwa 80 bis 100 Eigenveranstaltungen, Beteiligungen und Auftragsveranstaltungen im Ausland ist die Messe Düsseldorf Gruppe eine der führenden Exportplattformen weltweit.

 

Ansprechpartner fairtrade GmbH & Co. KG:

Frau Sarah Nitsche

Head of Marketing & PR

Kurfürsten-Anlage 36

D-69115 Heidelberg

Tel.: +49 / 62 21 / 45 65 22

s.nitsche@fairtrade-messe.de

www.fairtrade-messe.de

Ansprechpartner Messe Düsseldorf GmbH:

Frau Eva Rugenstein

Leiterin der Presseabteilung

Messeplatz

40474 Düsseldorf

Tel. +49/ (0)211-4560 240

RugensteinE@messe-duesseldorf.de

www.messe-duesseldorf.de

Kontakt:
Pressereferat 
Eva Rugenstein

Tel.: +49 (-211)-4560 240
Fax: +49-211-4560 87240

E-Mail:
mailto:rugensteine@messe-duesseldorf.de

Unsere Partner

  • Ufi
  • Auma
  • Fkm