Messe Düsseldorf sponsert Otto Dix Ausstellung

Engagement für den Standort als zusätzlicher Service für Kunden

„Wir machen jetzt auch Kunst“, erklärt Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH, launig. „Das liegt eigentlich auf der Hand: Neben der Bekanntheit als Messestadt hat Düsseldorf international einen ausgezeichneten Ruf als Kunststadt. Mit unserem Sponsoring für die Otto Dix Ausstellung in der Kunstsammlung NRW unterstützen wir also gleichzeitig die Positionierung unserer Heimatstadt als deren Botschafter“, erklärt Dornscheidt das Engagement der Messe. Das habe zudem großen Mehrwert für Aussteller und Besucher aus aller Welt.

Vielen Messekunden sei das K20 bereits ein Begriff, da es als einzige auf moderne Kunst spezialisierte Landessammlung in Deutschland weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt sei, so Dornscheidt weiter. Dazu haben neben den herausragenden Werken der ständigen Sammlung auch die großen monografischen Ausstellungen der letzten Jahre beigetragen, denen es immer wieder gelingt, eine Schaffensphase oder ein Sujet eines Künstlers erstmals umfassend zu beleuchten. Die Otto Dix-Ausstellung „Der böse Blick“ versammelt nun erstmals Werke aus Dix‘ Düsseldorfer Jahren von 1922 bis 1925, die für ihn persönlich und für das weitere Werk von großer Bedeutung waren. „Gerade wegen dieser Strahlkraft der Werke und der Bedeutung, die Düsseldorf in Dix‘ Leben hatte, freuen wir uns diese Ausstellung zu unterstützen“, erklärt Dornscheidt.

Die Messe Düsseldorf ist neben der Organisation und Durchführung von Messeprojekten im In- und Ausland vielfach am Standort Düsseldorf engagiert und ergänzt mit dem neuen Engagement bereits bestehende Aktivitäten. Herausragend ist hier die Partnerschaft mit der Destination Düsseldorf, die für Veranstaltungen wie die Jazz Rally, das Frankreichfest und die Oldtimer-Rallye Tour de Düsseldorf verantwortlich zeichnet und mit „ProWein goes city“ und drupacity die Messethemen in die Stadt trägt. Auf diese Weise setzt sich die Messe Düsseldorf kulturell ebenso wie touristisch und wirtschaftspolitisch für das Standortmarketing ein.

Darüber hinaus ist das Düsseldorfer Unternehmen für sein Sport-Engagement bekannt. So ist es unter anderem offizieller Partner der Sportstadt Düsseldorf und als Organisator und Betreiber der Deutschen Häuser bei den Olympischen und Paralympischen Spielen als Partner der Deutschen Sport Marketing geschätzt. In diesem Jahr kommen mit der Ausrichtung der Tischtennis-WM in der Messehalle 6 und dem Sponsoring und der organisatorischen Unterstützung des Grand Départ der Tour de France zwei sportliche Großereignisse von Weltrang hinzu. „Wir machen die ‚sportliche Botschaft‘ zu einer integrierenden Marke, die wesentliche Rückkopplungseffekte auch auf die internationale Positionierung Düsseldorfs als Wirtschaftsstandort und Sportstadt hat“, so der Messechef.

Natürlich bewerbe man „Otto Dix“ auch bei den Ausstellern und Besuchern: „Während der Laufzeit finden bei uns auf dem Gelände elf Messen statt, von denen besonders die internationalen Leitmessen EuroShop, ProWein und interpack tausende internationale Gäste in die Stadt bringen. Sicherlich machen einige von ihnen einen Abstecher zur Kunstsammlung“, so Dornscheidt weiter.

Die Ausstellung „Otto Dix – Der böse Blick“ umfasst ca. 200 Gemälde, Aquarelle und Grafiken aus nationalen und internationalen Sammlungen aus den Jahren 1922 bis 1925, die Otto Dix in Düsseldorf verbrachte. Sie läuft vom 11.2. bis 14.5.2017 im K20 am Grabbeplatz. Die Ausstellung ist dienstags bis sonntags geöffnet, der Eintritt für Erwachsene beträgt 12 Euro.

Zeichen: 3.674 (inkl. Leerzeichen)

 

Die Messe Düsseldorf Gruppe *:

Mit rund 430 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2016 konnte die Messe Düsseldorf Gruppe ihre Position als eine der erfolgreichsten deutschen Messegesellschaften behaupten. Auf den Veranstaltungen in Düsseldorf präsentierten in diesem Messejahr rund 32.100 Aussteller 1,6 Mio. Fachbesuchern ihre Produkte. Hinzu kamen etwa eine halbe Million Kongressbesucher. Mit rund 50 Fachmessen, davon 24 N° 1-Veranstaltungen in den fünf Kompetenzfeldern Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen, Handel, Handwerk und Dienstleistungen, Medizin und Gesundheit, Mode und Lifestyle sowie Freizeit am Standort Düsseldorf und etwa 70 Eigenveranstaltungen, Beteiligungen und Auftragsveranstaltungen im Ausland ist die Messe Düsseldorf Gruppe eine der führenden Exportplattformen weltweit. Dabei rangiert die Messe Düsseldorf GmbH auf Platz 1 in Bezug auf Internationalität  bei Investitionsgütermessen. Auf den Eigenveranstaltungen im Kompetenzfeld Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen kamen 2016 rund 72 Prozent der Aussteller und Fachbesucher aus dem Ausland an den Rhein, insgesamt besuchten Kunden aus rund 180 Ländern Messen in Düsseldorf. Vertriebsstützpunkte für 132 Länder (71 Auslandsvertretungen) und Kompetenzcenter in 8 Ländern bilden das globale Netz der Unternehmensgruppe.

* Alle Zahlen vorbehaltlich der finalen Bilanzierung

Kontakt:
Unternehmenskommunikation
Dr. Andrea Gränzdörffer
Tel.: 0211/4560-555
Fax: 0211/4560-8548
Email: graenzdoerffera@messe-duesseldorf.de

Unsere Partner

  • DBS
  • Ufi
  • Auma
  • Fkm