Erfolgreiche Premiere für INOS+H Expo in Neu Delhi

Fachbesucher und Aussteller zeigen sich zufrieden mit dem Messeverlauf. Wertvolle Synergien durch Parallelität zur Arbeitsschutzkonferenz INTERNATIONAL VISION ZERO

Mit positivem Ergebnis endete in Neu Delhi die erste Ausgabe der Indian Occupational Safety + Health Exhibition – eine Veranstaltung von Messe Düsseldorf und Messe Düsseldorf India. Die Fachmesse fand parallel zur „INTERNATIONAL VISION ZERO Conference“ des indischen Arbeitsministeriums (DGFASLI) und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) statt. Unterstützt wurde die Konferenz von der International Social Security Association mit den Sektionen Bau, Bergbau und Energie. Drei Tage lang präsentierten rund 50 Aussteller aus China, Deutschland, Großbritannien, Indien, Österreich, Schweden sowie Taiwan ihre Produktneuheiten aus den Bereichen Arbeitsschutz, Persönliche Schutzausrüstungen, Gesundheitsförderung und Betriebliches Sicherheitsmanagement. Fachmesse und Konferenz zogen rund 1.400 Fachbesucher aus ganz Indien an.

„Wir sind sehr erfreut, dass wir das Erfolgskonzept der A+A in Düsseldorf als weltweit führende Fachmesse mit Kongress für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit auf dem indischen Markt etablieren können. Durch die wertvolle Unterstützung von DGFASLI sowie der internationalen Vereinigung für Soziale Sicherheit IVSS und der Parallelität zum Kongress weckte die erste INOS+H EXPO auf Anhieb das Interesse der Fachbesucher. Alle Erstaussteller, darunter viele Branchenführer, haben bereits ihre Teilnahme an der nächsten INOS+H EXPO 2019 angekündigt“, bilanziert Joachim Schäfer, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf.

„Mit der ersten Vision Zero Konferenz von DG FASLI & DGUV in Kooperation mit ISSA wurde der zunehmenden Bedeutung der sicheren Arbeit in Indien Rechnung getragen. Die parallel durchgeführte Messe INOS+H hat die Konferenz perfekt ergänzt und auf einem qualitativ hohen Niveau die relevanten Produkte präsentiert. Diese Kooperation wollen wir definitiv fortsetzen und ausbauen“, betont Professor Karl-Heinz Noetel, Vize Präsident der IVSS Bau und Leiter des Fachbereichs Persönliche Schutzausrüstungen.

Fachbesucher und Aussteller profitierten von zahlreichen Möglichkeiten für Geschäftsabschlüsse, den Austausch unter Experten und lobten die Professionalität der Veranstaltung.

Dazu Klaus Bornack, CEO der Bornack GmbH & Co. KG: „Vielen Dank an die Messe Düsseldorf India und das A+A-Team. Das war unsere erste Messe in Indien. Die Location und Organisation waren äußerst professionell. Dank der hochrangigen Konferenz konnten wir wichtige Entscheider aus ganz Indien und unterschiedlichen Branchen wie Bergbau, Baugewerbe und Energie treffen.“

Auch Ainge Wu, Sales Manager bei Wenzhou Donghi Optical Co. Ltd. aus China, äußerte sich zufrieden mit der neuen Messe: „Die Firma hatte gerade geplant, auf den indischen Markt zu gehen, als wir die Info zum Start der INOS+H als Mitglied der A+A Messefamilie bekamen; also nahmen wir kurzentschlossen an der Messe teil. Wir haben auf der Messe jede Menge Anfragen zu unseren Produkten bekommen und einige anspruchsvolle Einkäufer getroffen. Unser Dank geht an die Messe Düsseldorf für den Start der INOS+H zum richtigen Zeitpunkt. Wir werden sicher an der nächsten Messe 2019 teilnehmen.”

Die Veranstalter begrüßten zur Premiere hochkarätige Aussteller wie Bornack GmbH & Co.KG, Globus Group, Loxy Sweden AB, Paulson International Ltd., 3M India Ltd., Accent Industries Ltd., Lakeland Gloves and Safety Apparels Private Limited oder New Pig India Pvt. Ltd.

Arbeitsminister Bandaru Dattatreya und Staatssekretärin M. Sathiyavathy

betonten die zunehmende Bedeutung des Arbeitsschutzes im aktuellen Wirtschaftsumfeld Indiens.

Mit einem überdurchschnittlichen Wirtschaftswachstum und einem steigenden Einkommen von 5.410 BIP pro Kopf in USD rücken Aspekte des sicheren und gesunden Arbeitens stärker in den Fokus der Verantwortlichen. Mit seinen Wachstumspotenzialen ist Indien ein interessanter Markt für internationale Anbieter von Schutzartikeln. Gleichzeitig erwarten internationale Firmen, die in Indien produzieren, dass gewohnte Sicherheitsstandards und Regelungen zum technischen Arbeitsschutz weiter ausgebaut werden. In diesem dynamischen Umfeld setzt die Indian Occupational Safety + Health Exhibition an und bietet eine einzigartige Branchenplattform für Experten.

Die INOS+H Expo richtet sich insbesondere an Sicherheitsingenieure, Sicherheitstechniker- und beauftragte sowie an Betriebsleiter und Unternehmer. Ebenso werden Betriebsärzte, Arbeitsmediziner, aber auch Aufsichtsorgane, staatliche und berufsgenossenschaftliche Stellen angesprochen.

Turnusgemäß zur INTERNATIONAL VISION ZERO CONFERENCE on OSH, die in Form von Vorträgen und Seminaren Expertenwissen in den Sektionen Bau, Bergbau sowie Elektrizität vermittelt, findet die nächste INOS+H EXPO im Frühjahr 2019 auf dem Messegelände Vigyan Bhavan in Neu Delhi statt.

Informationen zur INOS+H Expo sowie zum Kongress sind online abrufbar unter: http://www.inosh-expo.com.

 

Ihr Ansprechpartner zur INOS+H Expo:

In Düsseldorf: Frau Miriam Schellkes

E-Mail: SchellkesM@messe-duesseldorf.de

Tel.: +49(0)211 45 60-77 33

 

In Indien: Herr Saurabh Chopra

E-Mail: ChopraS@md-india.com

Tel.: +91(0)11 48 55 00 65.

 

 

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über ein Belegexemplar!


Ausstellerstimmen zur INOSH+H EXPO 2017:

Globus Group (UK)

Das war der erste Vorstoß von Globus auf dem indischen Markt und wir waren von der Organisation und den Delegierten aus ganz Indien sehr beeindruckt. Mehrere Branchen waren vertreten und das rege Interesse and Gesundheitsförderung und PSA machte die Veranstaltung für uns sehr lohnenswert. Der indische Markt bietet in Bereichen noch Raum für hochwertige Produkte.

Hand Solerod, International Sales Manager Umar Farooq, Business Development Manager

 

NEXG Apparels LLP (India)

 

Die Messe war wirklich interessant – vor allem angesichts der Qualität der Besucher. In Bezug auf die erste Veranstaltung waren wir äußerst zufrieden und hoffen, dass der Kongress und die Messelaufzeiten weiter aufeinander abgestimmt werden.

Shail M. Gogri, CEO

 

 

 

Pressekontakt:

 

Messe Düsseldorf GmbH

Presseabteilung

Larissa Browa

Tel.: +49 (0) 211 45 60 -549

E-Mail: BrowaL@messe-duesseldorf.de

 

März 2017

Kontakt:
Presseabteilung
Larissa Browa
 
Tel.: +49 (-211)-4560 549
Fax: +49 (-211)-4560 87549

E-mail:
browal@messe-duesseldorf.de

Unsere Partner

  • DBS
  • Ufi
  • Auma
  • Fkm